Über uns
Geschichte
Aktuelles
Standort
Leitung
Zielgruppe
Angebot
Organisation
Einzugsgebiet
Ansprechpersonen
Zielgruppe
Angebot
Organisation
Einzugsgebiet
Aufgabenbereiche
Zielgruppe
Angebot
Organisation
Einzugsgebiet
Ansprechpersonen
Sprachentwicklung
Sprachstörungen
Organisation
Die ambulanten logopädischen Therapien sind Teil der fördernden Massnahmen in den Schulgemeinden. Die Schulbehörden legen das Pensum für die logopädische Versorgung im Schulbereich fest.

Anmeldung für ambulante logopädische Therapie:
  • Eltern, Lehrpersonen, Ärzte oder Fachstellen nehmen mit der Logopädin vor Ort Kontakt auf. Sie führt eine logopädische Abklärung durch.
  • Bei Bedarf und im Einverständnis der Eltern erhält das Kind logopädische Therapie. Der Therapiebeginn erfolgt je nach Platzangebot in der Schulgemeinde.
  • Der Schulpsychologischen Dienst kann ebenfalls logopädische Therapie beantragen.
  • Bei längerdauernder Therapie (mehr als 60 Lektionen), wird eine logopädische Abklärung auf dem schulpsychologischen Dienst durchgeführt.

Die Kosten für ambulante logopädische Therapien von Schulkindern werden von den Schulgemeinden übernommen.